Rückblick 2013

Dickes Lob vom ehemaligen Bundesjugendtrainer für den Karatetrainer des Sauensieker Sportclubs (SSC).


Der Sauensieker Sportclub hat am 30.11.2013 zum Karatelehrgang mit Spitzentrainer Sigi Hartl geladen. Viele Karateka aus sämtlichen Dojos der näheren und weiteren Umgebung folgten der Einladung und fanden sich in der Sporthalle am Soltacker in Apensen zu einem Lehrgang der Spitzenklasse ein. Sigi Hartl, 8-facher Deutscher Meister und Worldcupsieger von 1997 in seiner Disziplin Kata (Formenlauf) und bis Ende 2012 Bundesjugendtrainer, beeindruckte mit einem zwar anspruchsvollen aber selbst für die kleinsten Teilnehmer/innen verständlichenTraining. Gebannt verfolgten selbst die sonst unruhigsten Kinder den Ausführungen Sigi Hartls. Verletzungsbedingt konnte Sigi Hartl nicht alles selber vorführen, aber da auch der Bremer Landestrainer Kata, Kai Hoerder, am Lehrgang teilnahm, verpflichtete er ihn kurzerhand nach seinen Vorgaben vorzuführen.      

In der Mittagspause nahm Sigi Hartl die Gürtelprüfungen ab. Der SSC schickte gleich fünf Prüflinge, die alle mit Bravour bestanden. Am Ende des Lehrgangs lobte Sigi Hartl den Karatetrainer des SSC, Dirk Mattick, für seine gut ausgebildeten Prüflinge. Er könne sich darauf verlassen, dass Dirk Matticks Karateschüler/innen immer sehr gut auf ihre jeweilige Prüfung vorbereitet seien.

(Constanze Callebaut)
Der Sauensieker Sportclub hat ein neues Logo

In einem vereinsinternen Wettbewerb bat der Vorstand des Sauensieker SC um kreative Vorschläge für ein neues Vereinslogo. Es wurden so viele tolle Vorschläge von Kindern und Erwachsenen eingereicht, dass es dem Vorstand sehr schwer fiel, sich auf eines zu einigen.
Nach etlichen Sitzungen einigte man sich dann auf einen handgezeichneten Vorschlag von Jan-Hendrik Sudendorf. Das neue Logo war gefunden!
Am 17.09.2013 hat unser 1. Vorsitzende Ingo Zegenhagen, Jan-Hendrik beim Sound-Karate-Training in der Sporthalle am Soltacker besucht und nach einer kleinen Ansprach den Siegerpreis, ein Trikot seines Lieblingsfußballclubs, und die allererste Urkunde mit dem neuen Vereins-Logo an Jan Hendrik überreicht.

Das Bild zeigt Jan-Hendrik inmitten seiner Sound-Karate-Gruppe mit den TrainerInnen Agnetha Röver und Stefan Grote sowie dem 1. Vorsitzenden Ingo Zegenhagen

(Constanze Callebaut)

Friederike und Carsten haben Trainer-Lizenz

Unsere Karate-Kinder-TrainerInnen Friederike und Carsten Zeifang haben im Rahmen eines zweiwöchigen und sehr intensiven Trainer-Lehrgangs in Lastrup die Prüfung zur C-Trainer-Lizenz bestanden.
Es ist für unseren Verein eine weitere Bereicherung und Qualitätssteigerung, da Friederike und Carsten innerhalb dieses Lehrgangs viele neue Impulse für die Trainingsdurchführung bekamen, die sie nun im Training umsetzen können.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

Müggendorf 2013


Am Freitag den 7. Juni 2013 stand für unsere jungen Karateka wieder das Freizeitcamp in Müggendorf auf dem Programm. Der Bus fuhr pünktlich bei traumhaftem Sommerwetter um 15 Uhr in Apensen los. Mit von der Partie waren in diesem Jahr 22 Kinder und Jugendliche und die 3 Betreuer Agnetha, Stefan und Heiko. Ohne weitere Zwischenfälle erreichten wir das Camp und wurden von den anderen Bewohnern des Zeltdorfes "Kleefeld" herzlich begrüßt. Schnell waren alle Ankömmlinge auf die Zelte verteilt, sodass die Kinder sich in die Natur stürzen und die Umgebung erkunden konnten.

 

Nach dem gemeinsamen Abendessen im Verpflegungszelt stürmten viele dann den Kiosk, um ihre süßen Vorräte aufzufüllen oder ein Eis zu naschen. Später am Abend stand die erste Trainingseinheit an. Der Camp-Organisator Ali erläuterte den Anwesenden zunächst den Ablauf der folgenden Tage und leitete anschließend das Karatetraining. Sichtlich geschafft von dem langen Tag, der für alle mit Schule oder Arbeit begonnen hatte, ließen wir den Abend mit einem gemütlichen Lagerfeuer und Stockbrot ausklingen.

 

Den Samstag starteten wir um 8 Uhr mit einem ausgiebigen Frühstück. Anschließend blieb noch genug Zeit um die Freizeitangebote zu nutzen, bis um 10 Uhr zwei weitere Karate-Trainingseinheiten anstanden. Zwei neue Trainer unterwiesen die Anwesenden jeweils knapp eine Stunde in Kata und Kumite. Anschließend blieb kaum Zeit zum Umziehen, das Mittagessen stand schon (fast) auf dem Tisch.

 

Bei strahlendem Sonnenschein genossen alle den freien Nachmittag am See, wo eine Schaumkanone mit musikalischer Untermalung im Rahmen einer Beach-Party für Abwechslung sorgte. Am späten Nachmittag wollten einige der Mädchen noch einen Ausritt in dem angeschlossenen Gestüt wagen. Leider wurde dieser durch eine Doppelbuchung arg gekürzt - der einzige Wermutstropfen der gesamten Tour.

 

Am Abend wurde im Nachbar-Zeltdorf „Vahrenheide“ der Grill entfacht und - mit reichlich Ketchup - bergeweise Bratwurst und Nudelsalat verdrückt.  Später gab es in der zur Disco umfunktionierten Turnhalle noch reichlich Gelegenheit die überschüssigen Energien wieder "abzuzappeln".

 

Am nächsten Morgen mussten wir leider schon wiede runsere Sachen zusammenpacken, doch mit dem Vorsatz, diese bereits im nächsten Jahr hier wieder auszupacken.


                                                                                                                                        (Heiko)
Neue 2. Vorsitzende

auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 22.02.13 musste eine neue 2. Vorsitzende gewählt werden. Kirsten Vahl, die dieses Amt 10 Jahre inne hatte, stand leider nicht mehr zur Wahl. Wir bedanken uns im Namen aller Vereinsmitglieder bei Kirsten für die tolle Unterstützung des Vereins!
Als neue 2. Vorsitzende wurde Andrea Dobschall vorgeschlagen und einstimmig gewählt.
(H. Rathjens)
Neue Beiträge ab dem 01.04.2013

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde eine notwendige Anhebung der Beiträge beschlossen. Hier kommt ihr zur Beitragsübersicht, gültig ab 01.04.2013.
Jahresfeier 2013
Grünkohlwanderung

Auch in diesem Jahr haben wir für die Vereinsmitglieder eine Jahresfeier durchgeführt. Diesmal ging es für die erwachsenen Vereinsmitglieder am 16. Februar auf eine Boßeltour von Apensen noch Ruschwedel. Dort kehrten wir in den Landgasthof zum Grünkohlessen und zum gemütlichen Beisammen sein ein.